Humanenergetik

Wie Steine die Balance finden – das ist die Kunst von Körper, Geist und Seele

Den Klienten so zu sehen wie er ist

  • Die Energie eines Menschen zu spüren, sich darauf einzustellen und durch Handauflegen und dem geistigen Bewusstsein dem Fluss der feinstofflichen Energie auszutauschen.
  • Alle Blockaden im Inneren des Körpers lösen, das heißt, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.
  • Man verwendet Engelsenergie, Farben, Töne, Baumblüten, geometrische Zeichen oder intelligente Moleküle (Stärkung des Immunsystems). Außerdem wird mit einer biophysikalischen Messtechnik versucht, eine Balance im Körper zu erreichen.
  • Die Chakren, die mit der Kundalini – eine Kraft, die in jedem Menschen innewohnt – eine Verbindung von Wurzelchakra und dem Kronenchakra herstellen.
  • Die Meridiane sind die Leitbahnen im Körper, die alles miteinander verbinden. Bekommt der Körper nicht die Energie, die er für die Gesundheit benötigt, entstehen Krankheiten. Durch die Blockadenauflösung wird der Energiefluss wiederhergestellt.

Das Wichtigste ist aber, dass sich der Mensch selbst liebt! Dies sollte eigentlich normal sein, denn die Liebe ist stärker als alles auf der Welt.

Radiästhesie

Die Radiästhesie befasst sich min den unsichtbaren energetischen Mustern. die jeden Ort dieser Erde prägen, bis hin zur Wohnung und dem Schulplatz. Das Wort Radiästhesie stammt aus dem

Griechischen und bedeutet „Strahlenfühligkeit“, sie ist ein Fachgebiet der Geomantie. Eigentlich müsste Radiästhesie „Musterwahrnehmung“ heißen, denn der Mensch kann mithilfe einer Antenne, beziehungsweise Rute, die energetischen Strukturen in der Umwelt ersüpüren, die die Qualität einzelner Orte bestimmen.

Die Radiästhesie, umgangssprachlich Rutengehen genannt, wird seit Menschengedenken angewandt. Häufig war es ein konkretes überlebensnotwendiges Bedürfnis, wie zum Beispiel die Suche nach einer Wasserquelle der Anlass für eine radiästhetislche Untersuchung.

 

DIE RADIÄSTHESIE BEFASST SICH MIT:

  • Wasseradern und Wasserquellen
  • Elektromagnetischen Feldern
  • feinstofflichen Phänomenen – morphogenen Feldern, Auren
  • Gitterstrukturen der Erde – Globalnetzgitter, Hartmann-Gitter, Curry-Netz, Benkerlinien
  • Geologische Verwerfungszonen
  • Auflösen betrieblicher Störungen (Mobbing und Finanz)